Initiative gegen ICE-Werk argumentiert mit Hochwasserschutz

br.de – Wasserrückhalt statt ICE-Werk: Eine Bürgerinitiative im Landkreis Roth nimmt die jüngste Hochwasserkatastrophe zum Anlass um gegen ein geplante ICE-Werk zu argumentieren. Sie erhält dabei Rückendeckung von der Feuerwehr und dem Bund Naturschutz. Wasserspeicher gefährdet „Die Hochflächen und Plateaulagen mit den Äckern, Wiesen und Wäldern sind wichtige Wasserspeicher und haben eine zentrale Wasserrückhaltefunktion“, erklären… Initiative gegen ICE-Werk argumentiert mit Hochwasserschutz weiterlesen

WASSERRÜCKHALT STATT ICE-WERK

FLÄCHENVERSIEGLEUNG DURCH ICE-WERK GEFÄHRDET ORTE IN TALLAGEN. Die Planungen der Deutschen Bahn (DB) für ein ICE-Werk sehen dreiStandorte zwischen Rohr (Landkreis Roth), Raitersaich (Landkreis Fürth) und Heilsbronn (Landkreis Ansbach) vor, die auf den Rangau-Hochflächen geplant sind. Angesichts der aktuellen Schäden durch Hochwasser und Überflutungen – auch hier vor Ort – warnen Bürgerinitiativen, BUND Naturschutz, Kommunalpolitiker… WASSERRÜCKHALT STATT ICE-WERK weiterlesen